Viszeralmedizin 2019

Datum/Zeit Veranstaltungsort Veranstalter
02.10.2019 - 05.10.2019
ganztägig
RheinMain CongressCenter,
Wiesbaden
Tagung

Die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten mit der Sektion für gastroenterologische Endoskopie (DGVS) begeht ihre 74. Jahrestagung zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) und den Arbeitsgemeinschaften in ihrer 13. Herbsttagung als gemeinsamen Kongress. Entgegen manchen Bauverzögerungen in Deutschland ist das RheinMain CongressCenter in Wiesbaden zeitgerecht fertiggestellt worden und zu einem baulich hervorragenden Kongresszentrum gestaltet worden. Das Kongresszentrum liegt auf dem Gelände der früheren Rhein-Main-Hallen, d. h. zentral in der Stadt in der Nähe des Kurparks.

Die Viszeralmedizin 2019 steht unter dem Motto „Viszeralmedizin – Interdisziplinär im Mittelpunkt der Medizin“. Bei aller erforderlichen Spezialisierung bleibt die Viszeralmedizin ein Fach mit dem Anspruch der zentralen Patientenversorgung, mit dem zentralen Anspruch auch einer Portalfunktion in Klinik und Praxis und der Kompetenz für eine ganzheitliche Betrachtung der Patientinnen und Patienten in der ambulanten, stationären und intensivmedizinischen Betreuung.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.


ZTG-Expertin Veronika Strotbaum hält im Rahmen der Veranstaltung einen Vortrag zum Thema

„Nutzen und Sinnhaftigkeit marktgängiger Gesundheits-Apps“

Der Vortrag findet in der Sitzung „Perspektiven der Digitalisierung in der (Viszeral)medizin“ am 03.10.2019 in der Zeit von 10:00-11:30 im Forum 1.1 statt.