Archiv der Kategorie: Projekt-News

TÜV-Prüfsiegel ermöglicht bundesweite Nutzung der elektronischen Visite (elVi®)

25. Juli 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Projekt-News

TÜV-Prüfsiegel ermöglicht bundesweite Nutzung der elektronischen Visite (elVi®)
-Erster Videodienstanbieter zertifiziert-

Katharina Georgi

Zertifikatsübergabe, von links nach rechts: Dr. med. Hans-Jürgen Beckmann, Geschäftsführer La-Well GmbH; Jörg Schlißke, Produktmanager, Datenschutzqualifizierung TÜV Informationstechnik GmbH; Dirk Kretzschmar, Geschäftsführer TÜV Informationstechnik GmbH; Rainer Beckers, Geschäftsführer ZTG GmbH

(Quelle: La-Well Systems GmbH, Bünde, www.la-well.de) Am 18. Juli 2017 erhielt die La-Well Systems GmbH als erster Videodienstanbieter für ihre elektronische Visite (elVi®) das Zertifikat der TÜViT GmbH. Das TÜV-Prüfsiegel ist Voraussetzung für die Abrechnung der Videosprechstunde mit der Kassenärztlichen Vereinigung und gilt deshalb als Türöffner für die bundesweite Verbreitung in der Gesundheitsversorgung. Weiterlesen

Abrechnung für Videosprechstunden: Projekt „elektronische Arztvisite“ erhält TÜV-Zertifizierung

19. Juli 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Die „elektronische Arztvisite“ (elVi) wird am 24. Juli 2017 die Zertifizierung durch die TÜViT GmbH erhalten. Damit ist elVi die bundesweit erste Software für eine sichere Videosprechstunde, die das Zertifikat erhält und ermöglicht Ärztinnen und Ärzten erstmalig die Abrechnung von Videosprechstunden nach dem Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM). Die Übergabe des Zertifikates erfolgt durch den Geschäftsführer der TÜViT GmbH, Dirk Kretzschmar.

Weiterlesen

Ankündigung des Abstimmungsverfahrens „Außerklinische Beatmung“ und „Medikationsplan Plus“

6. Juli 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Für das im Rahmen der Leitmarktinitiative Gesundheit.NRW geförderte Forschungsprojekt „eVent@home“ steht der „Implementierungsleitfaden Außerklinische Beatmung“ zur Abstimmung an, welcher in Anlehnung an die S2-Leitlinie „Nichtinvasive und invasive Beatmung als Therapie der chronischen respiratorischen Insuffizienz“ der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. und den „Durchführungsempfehlungen zur invasiven außerklinischen Beatmung“, in Zusammenarbeit mit der Deutschen Interdisziplinären Gesellschaft für Außerklinische Beatmung (DIGAB) und dem Deutschen Institut für Normung (DIN) erarbeitet wurde.

Weiterlesen

Internetsucht: OASIS erhält große Resonanz von Betroffenen

30. Juni 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

© olly / Fotolia

Die Projektleitung des Online-Ambulanz-Service für Internetsüchtige (OASIS) zieht nach einem Jahr Laufzeit positive Zwischenbilanz: Bislang nahmen rund 10.000 Interessierte am Online-Selbsttest zur Überprüfung einer möglichen Internetsucht teil. Dabei wurde deutlich, dass sich mehr Betroffene als Angehörige für den Test anmelden und Hilfe suchen.

Weiterlesen

KVWL und AOK NORDWEST setzen Erfolgsprojekt „elVi“ gemeinsam fort

27. Juni 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Projekt-News

KVWL und AOK NORDWEST setzen Erfolgsprojekt „elVi“ gemeinsam fort:
Elektronische Arztvisite in Pflegeheimen wird ausgerollt

(Quelle: www.kvwl.de / nordwest.aok.de) Dortmund (27. Juni 2017). Die Elektronische Arztvisite (elVi) in Pflegeheimen soll nach einer erfolgreichen Testphase in Bünde (OWL) ab 1. Juli nun auch sukzessive auf andere Praxisnetzregionen in Westfalen-Lippe ausgeweitet werden. Der entsprechende Vertrag dazu wurde heute von der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe und der AOK NORDWEST in Dortmund unterzeichnet. Weiterlesen

Projekt TELnet@NRW auf dem 1. Deutschen Teleneurologie Kongress

30. Mai 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News, Veranstaltungen

Vom 23. bis 24. Juni 2017 veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin DGTelemed e.V. in Kooperation mit der Hans-Berger-Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Jena den 1. Deutschen Teleneurologie Kongress in Erfurt. Im Rahmen der Veranstaltung wird die ZTG GmbH als Konsortialpartner das telemedizinische Projekt „TELnet@NRW“ vor Ort an einem Stand auf der begleitenden Ausstellung präsentieren. Weiterlesen

Zukunft Telemedizin: Stärkere Vernetzung schafft bessere medizinische Versorgung

29. Mai 2017 | Kategorien: Allgemein, Projekt-News, Veranstaltungen

© Spectral-Design / Fotolia

Quelle: www.aerzteblatt.de – Die Digitalisierung des Gesundheitswesens war auch auf dem 120. Deutschen Ärztetag vom 23. bis 26. Mai 2017 in Freiburg ein großes Thema. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe sprach vor Ort über die positiven Effekte des digitalen Gesundheitswesens: „Ich verspreche mir viel von der besseren Vernetzung aller am Behandlungsgeschehen Beteiligten sowie mehr Sicherheit beim Datenschutz“, so Gröhe.

Weiterlesen

Notfalldatenspeicherung im ambulanten Bereich findet großen Zuspruch

23. Mai 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Quelle: www.aerzteblatt.de/ – Die Anlage von Notfalldaten im ambulanten Bereich, insbesondere bei Hausärztinnen und Hausärzten, hat sich als praxistauglich und akzeptabel erwiesen. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse des Modellprojekts „Notfalldaten-Management-Sprint“ (NFDM-Sprint). Die teilnehmenden Ärztinnen und Ärzte sehen in dem Projekt die Möglichkeit zur Verbesserung der medizinischen Kommunikation und der Patientenversorgung. Auch die teilnehmenden Patientinnen und Patienten bewerteten die Notfalldatenspeicherung positiv.

Weiterlesen

iGOBSIS-live: Übersicht über Körperverletzungen ab sofort auch als Ausdruck

15. Mai 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Die IT-Anwendung iGOBSIS-live des gleichnamigen Förderprojekts (OP EFRE NRW 2014-2020) verfügt ab sofort über eine optimierte Dokumentationsplattform für Opfer von Gewalt: Künftig finden Nutzerinnen und Nutzer die Übersicht ihrer dokumentierten Verletzungen im Körperschema auch auf dem Ausdruck der Fälle als Grafik abgebildet. Diese grafische Darstellung der Verletzungslokalisationen ermöglicht eine eindeutige, schnelle Übersicht über Körperverletzungen und ist daher sowohl für die eigene Aufbewahrung als auch zur Weitergabe der Daten an die Polizei optimiert.

Weiterlesen

Abstimmungsverfahren „Notaufnahmeregister, Teil Traumamodul“ ist gestartet

4. Mai 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Projekt-News

Heute ist das Abstimmungsverfahren zum „Notaufnahmeregister, Teil Traumamodul“ gestartet. Mit der Hilfe von Daten aus der Notfallmedizin können Gefahren für die öffentliche Gesundheit, wie zum Beispiel der Ausbruch von hoch ansteckenden Infektionskrankheiten, rechtzeitig erkannt werden. Aber noch immer sind solche Daten nicht in ausreichendem Umfang und in ausreichender Qualität verfügbar. Mit dem Verbundforschungsprojekt „Verbesserung der Versorgungsforschung in der Akutmedizin in Deutschland durch den Aufbau eines Nationalen Notaufnahmeregisters“ (AKTIN) sollen Untersuchungen im Rahmen der Versorgungsforschung im Bereich der innerklinischen Notfallmedizin nun ermöglicht werden.

Weiterlesen