Archiv der Kategorie: Projekt-News

Arzneimittelkonto NRW für mehr Medikamentensicherheit

21. August 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Quelle: efre.nrw.de – Patienten, die aufgrund ihrer Erkrankung auf eine Vielzahl an Medikamenten angewiesen sind, werden auch oft durch mehrere verschiedene Ärzte betreut. Dabei ist es wichtig, zu kontrollieren, welche Medikamente verschrieben wurden und welche davon mit anderen Medikamenten unverträglich sind, um unerwünschte Arzneimittelwirkungen auf Grund von Wechselwirkungen, Unverträglichkeiten, Kontraindikationen oder Doppelverordnungen zu vermeiden.

Weiterlesen

Leitmarktwettbewerb „Gesundheit.NRW“ investiert 19 Mio. Euro in eHealth- und Telemedizinprojekte

26. Juli 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Quelle: mags.nrw – Wie das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen bekannt gibt, fördert der Leitmarktwettbewerb „Gesundheit.NRW“ mit 19 Mio. Euro zwölf innovative Projekte, die die Digitalisierung des Gesundheitswesens zum Ziel haben. Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Landes (6,5 Millionen Euro) und der Europäischen Union (12,2 Millionen Euro). Die Projektträger können ab sofort ihre Förderanträge stellen.

Weiterlesen

FALKO.NRW feiert erfolgreichen Projektabschluss

3. April 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Quelle: falko.nrw – Als sich im Jahre 2015 die Spitzen der vier Ruhr-Universitätskliniken Bergmannsheil, Katholisches Klinikum Bochum, Knappschaftskrankenhaus Langendreer und Marienhospital Herne mit der MedEcon-Geschäftsstelle zur Besprechung der gemeinsamen Projektidee trafen, war die Ausgangssituation diese: Vier Unikliniken in jeweils eigenen Trägerverbünden verfügen über unterschiedliche IT-Systeme und jeweils eigene Strategien und Prozesse bei der Digitalisierung ihrer Häuser. Die Falldatenkommunikation bei Verlegungen und Konsilanfragen erfolgt per Fax, Brief, CD oder Telefon. Lediglich der radiologische Bildaustausch läuft bereits routinemäßig über die Infrastruktur des Westdeutschen Teleradiologieverbundes (TRV).

Weiterlesen

Langfristige finanzielle Förderung für telemedizinisches Diabetesprojekt ViDiKi

25. März 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Quelle: aerztezeitung.de – Seit Sommer 2017 läuft das Innovationsfondsprojekt für Kinder und Jugendliche mit Typ-1-­Diabetes (ViDiKi). An der Studie nehmen, noch bis zum Projektende 2020, 240 Familien teil, deren Kinder in Schleswig-Holstein und Hamburg diabetologisch betreut werden. Dabei werden unter anderem die Zuckerwerte per Sensor kontinuierlich überwacht.

Weiterlesen

eVent@home: Erfolgreicher Projektabschluss und Test im Klinikbereich

7. März 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Quelle: mednic.de – Das EFRE-geförderte Projekt eVent@home unter der Leitung der Hochschule Niederrhein ist am 28. Februar 2019 erfolgreich abgeschlossen worden. Ziel des Projektes war die ganzheitliche Versorgung von Pflege-Patienten, die auf eine Heimbeatmung angewiesen sind. Durch die Schaffung einer standardisierten, elektronischen Dokumentations- und Vernetzungslösung sollte die Versorgung optimiert werden. Dabei wurden die Dokumentations- und Kommunikationsprozesse zwischen dem ambulanten und stationären, akutmedizinischen Sektor durch die@home-Softwarelösung erweitert.

Weiterlesen

CIO des Jahres 2018 – Public Sector Top 5 für Digital Healthcare NRW

22. November 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Projekt-News

Quelle: Digital Healthcare NRW e. V. – Dr. Georg Diedrich, Vorsitzender des „Fachforums Telematik“, Geschäftsbereichsleiter IT – Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe, Dortmund, und Burkhard Fischer, Vorstand Digital Healthcare NRW e. V., Referatsleiter IT bei der Krankenhausgesellschaft NRW und Mitglied im „Fachforum Telematik“, sind am 15. November in München für ihr Engagement als Vorstände von Digital Healthcare NRW mit Top 5 im Public Sector bei der Wahl zum „CIO des Jahres 2018“ ausgezeichnet worden. Der „CIO des Jahres“ ist die höchste Auszeichnung, die IT-Chefs im deutschsprachigen Raum erreichen können. Seit 2003 verleihen COMPUTERWOCHE und CIO-Magazin den Preis, der die Leistung von IT-Führungskräften und den Wertbeitrag der IT zum Unternehmenserfolg honoriert. Weiterlesen

Telenotarzt auf der MEDICA

20. November 2018 | Kategorien: Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Projekt-News, Veranstaltungen

Quelle: p3-group.com – Aachen/Düsseldorf, 19. November 2018 – Auf der diesjährigen MEDICA, die vom 12. bis 15. November 2018 in Düsseldorf stattfand, stellte die P3 telehealthcare GmbH ihre innovativen Telemedizinlösungen zur effizienten Lebensrettung vor – unter anderem den P3 Telenotarzt, der in Nordrhein-Westfalen bereits in vielen Regionen in den Regelrettungsdienst integriert ist. Die zukunftsweisende digitale Telemedizinlösung von P3 kann als ergänzendes Rettungsmittel in der Notfallversorgung u.a. die Anfahrtszeiten bis zum Eintreffen eines Notarztes überbrücken und zu einem effizienteren Einsatz der knappen Ressource Notarzt beitragen.

Weiterlesen

TeLiPro hilft bei telemedizinischem Coaching für Patienten mit Adipositas oder Diabetes

22. Oktober 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News, Veranstaltungen

Quelle: aerztezeitung.de – Um Versicherten mit Adipositas und Typ2-Diabetes eine Lebensstiländerung mit Hilfe von Telemedizin zu erleichtern, hat die Betriebskrankenkasse B. Braun Melsungen  im Rahmen einer Allianz mit der Genossenschaft der niedergelassenen Diabetologen (DiaMed), dem Deutschen Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung (DiTG GmbH) sowie der Düsseldorfer Managementgesellschaft BCS Best Care Solutions GmbH einen bundesweiten Versorgungsvertrag nach Paragraf 140a SGB V („Besondere Versorgung“) unterzeichnet.

Weiterlesen

Telenotarzt im Einsatz: Wird der Notarzt in NRW künftig nur noch zugeschaltet?

15. Oktober 2018 | Kategorien: Allgemein, Pressemitteilungen, Projekt-News

(Quelle:www.rundschau-online.de) NRW steht vor einem Umbau des Rettungswesens. Die Landesregierung bereitet den flächendeckenden Einsatz von Tele-Notärzten vor: ausgebildete Notärzte, die nicht mehr physisch zu Notfällen ausrücken, sondern per Video in die Rettungswagen am Einsatzort geschaltet werden.

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) sagte unserer Redaktion: „Nicht bei jedem akuten Notfall muss eine Notärztin oder ein Notarzt physisch anwesend sein.“ Telenotärzte könnten per Video alle erhobenen Messwerte und die Krankengeschichte der Patienten bewerten. Laumann: „Vor allem für ländliche Regionen birgt dies ein großes Potenzial. Deshalb mache ich mich für eine flächendeckende Umsetzung der Telenotarztsysteme in Nordrhein-Westfalen stark.“ Weiterlesen