Archiv der Kategorie: Pressemitteilungen

ZTG-Fachforum Telematik veröffentlicht Positionspapier zu Anforderungen an zukunftsfähige, elektronische Aktensysteme im Kontext der Nutzerorientierung

16. April 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen

Bochum, 16.04.2018 – Als Ergebnis seiner Sitzung am 13. April 2018 hat das Fachforum Telematik der ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH in Bochum aktuell ein Positionspapier verabschiedet. Darin werden zentrale Anforderungen an elektronische Aktensysteme unter dem Gesichtspunkt der Nutzerinnen- und Nutzerorientierung formuliert und die relevanten Akteure des Gesundheitswesens aufgefordert, hierzu einen Konsens über gemeinsame Mindestanforderungen zu finden.

Weiterlesen

Landeszentrum Gesundheit NRW und ZTG zum vierten Mal auf der conhIT: Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen voll besetzt

12. April 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen

Bochum, 12. April 2018 – Vom 17. bis 19 April 2018 findet in Berlin die Connecting Healthcare IT (conhIT) statt, Europas größte Fachmesse für Informationstechnologien im Gesundheitswesen. Das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW) und die ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH organisieren zum vierten Mal den Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen. Das Interesse der Aussteller am Landesgemeinschaftsstand ist ungebrochen hoch: Insgesamt 18 nordrhein-westfälische Unternehmen, Hochschulen und Landesinstitutionen präsentieren unter dem Motto „Germany at its best“ in Berlin Innovationen, Entwicklungen und Neuheiten rund um die Themen Telematik im Gesundheitswesen, Telemedizin und Gesundheits-IT.

Weiterlesen

Optimierte Arzneimitteltherapie im Modellprojekt AdAM: Die ersten Polypharmazie-Patienten profitieren bereits

3. April 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen

Quelle: kvwl / BARMER – Je mehr Medikamente Patienten einnehmen müssen, desto mehr Risiken birgt ihre Arzneimitteltherapie. Dabei ist es im Versorgungsalltag für den Hausarzt oft sehr schwierig, einen Überblick über alle Arzneimittelverordnungen eines Patienten zu haben. An diesem Punkt setzt das Modellprojekt „AdAM“ an, das die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) und die BARMER Ende 2016 gestartet haben. AdAM steht für „Anwendung für digital unterstütztes Arzneimitteltherapie-Management“ und kommt jetzt – nach intensiven Vorarbeiten – seit Anfang Februar 2018 in mehr als 100 westfälischen Hausarztpraxen zum Einsatz. Weitere Praxen in Westfalen-Lippe folgen sukzessive.

Weiterlesen

Gemeinsam Gesundheit schaffen: TELnet@NRW-Kongress zeigt Live-Televisiten und -konsile

7. März 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen

© UKM/Wibberg

Gemeinsam handeln. Kompetent behandeln. – Kooperationspartner des Projekts beim TELnet@NRW-Kongress vor der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Münster, 7. März 2018 – Unter dem Motto „Gemeinsam handeln. Kompetent behandeln.“ ist heute der 1. TELnet@NRW-Kongress im Schloss der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster gestartet. Aus erster Hand hörten die rund 200 Teilnehmer aktuelle Erfahrungsberichte aus dem Innovationsfondsprojekt TELnet@NRW, einem sektorübergreifenden telemedizinischen Netzwerk in der Intensivmedizin und Infektiologie. Durch das Eröffnungsprogramm führte Prof. Dr. med. Gernot Marx, FRCA, Direktor der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care an der Uniklinik RWTH Aachen und Konsortialführer bei TELnet@NRW. Es folgten Vorträge namhafter Expertinnen und Experten aus Gesundheitspolitik, Medizin und Wissenschaft sowie Live-Televisiten und -konsile zwischen den am Projekt beteiligten Universitätskliniken Aachen und Münster sowie angeschlossenen Krankenhäusern und Ärztenetzen.

Weiterlesen

TELnet@NRW-Kongress: „Gemeinsam handeln. Kompetent behandeln.“

26. Februar 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen

Erfahrungsberichte aus der Tele-Intensivmedizin und -Infektiologie

Bochum, 26. Februar 2018 – Am 7. März 2018 findet der 1. TELnet@NRW-Kongress zum Motto „Gemeinsam handeln. Kompetent behandeln.“ im Schloss der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster statt. Der Kongress zeigt aktuelle Ergebnisse aus dem Innovationsfondsprojekt TELnet@NRW, einem sektorübergreifenden digitalen Netzwerk in der Intensivmedizin und Infektiologie, und liefert Erfahrungsberichte direkt aus den beteiligten Kooperationskrankenhäusern und Arztnetzen. Veranstalter sind die Konsortialpartner des Projekts: Uniklinik RWTH Aachen, Universitätsklinikum Münster, Ärztenetz MuM Medizin und Mehr eG Bünde, Gesundheitsnetz Köln-Süd e. V., Techniker Krankenkasse, Universität Bielefeld und ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin.

Weiterlesen

Zukunftsweiser Innovationsfonds? DGTelemed-Vorstand Gernot Marx diskutiert auf dem 12. Gesundheitskongress des Westens

21. Februar 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen

© XtravaganT

Bochum, 21. Februar 2018 – Zum 12. Mal findet am 13. und 14. März 2018 der Gesundheitskongress des Westens in Köln statt und versammelt zahlreiche Expertinnen und Experten des Gesundheitswesens zur Diskussion rund um die Themen Gesundheitspolitik und Gesundheitswirtschaft. Im Zentrum des diesjährigen Kongresses steht die Kernfrage, ob der Innovationsfonds eine Anschlussfinanzierung erhält und weitergeführt wird. Als einer der geladenen Experten wird Prof. Dr. med. Gernot Marx, FRCA, Direktor der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care der Uniklinik RWTH Aachen, Mitglied im ZTG-Forum Telemedizin und Vorstandsvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin e. V. (DGTelemed), die Diskussion zum Thema „Wie innovativ und praxistauglich ist der Innovationsfonds?“ mitgestalten.

Weiterlesen

„QMS goes FHIR“

19. Februar 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen

Strategische Entscheidung des QMS e.V. zur Abbildung nationaler IT-Schnittstellen des ambulanten Gesundheitssektors auf den international akzeptierten Standard HL7 FHIR®

Quelle: Qualitätsring Medizinische Software e.V. – Der QMS –Qualitätsring Medizinische Software e.V. (QMS) unterstützt durch eine strategische Entscheidung die umfassende Herstellung interoperabler IT-Lösungen in Deutschland und darüber hinaus, damit die Abstimmung verschiedener am Behandlungsprozess beteiligter Ärztinnen und Ärzte und anderer Gesundheitsberufe sowie eine Einbeziehung von Patientinnen und Patienten durch sektorübergreifende und Patienten integrierende Datenübermittlungs- und Kommunikationsdienste unterstützt werden kann.

Weiterlesen

Elektronische Visite ist ein voller Erfolg

15. Februar 2018 | Kategorien: Allgemein, Pressemitteilungen, Projekt-News

(Quelle: www.aerzteblatt.de) Das Zentrum für Telematik und Telemedizin zieht eine positive Zwischenbilanz – Die elektronische Visite von Bewohnern von Pflegeheimen bewährt sich für Bewohner, Ärzte und Pflegepersonal. Hinter dem Modellprojekt „Elektronische Visite“ stehen das Ärztenetz „Medizin und Mehr“, dem die teilnehmenden Ärzte angehören, die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL), die das Projekt extrabudgetär finanziert, sowie die La-Well Systems GmbH als Entwickler der Software namens „elektronische Visite“ (elVi). Lesen Sie hier den ganzen Beitrag. Weiterlesen

Nordrhein-Westfalen übernimmt Vorsitz der Gesundheitsministerkonferenz

15. Januar 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen

Minister Laumann: Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten müssen im Mittelpunkt stehen

(Quelle: www.mags.nrw) Nordrhein-Westfalen hat in diesem Jahr den Vorsitz der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) der Länder übernommen. Das 91. Treffen der Gesundheitsministerinnen und -minister findet am 20. und 21. Juni 2018 in Düsseldorf statt. 2017 hatte Bremen den Vorsitz. Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann freut sich auf einen intensiven Dialog und konstruktive Ergebnisse im Kreise seiner Amtskolleginnen und Amtskollegen. Weiterlesen