Archiv der Kategorie: Pressemitteilungen

Unterstützung für Forderung der 91. Gesundheitsministerkonferenz der Länder

25. Juni 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen

„Stärkung der Praxisnetze verbessert die Versorgung“

Quelle: kvwl.de – Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) unterstützt die Forderung der 91. Gesundheitsministerkonferenz der Länder (GMK), die Rolle der Praxisnetze im deutschen Gesundheitswesen weiter zu stärken. „Bei uns in Westfalen-Lippe haben sich die Arztnetze als Multiplikatoren guter Ideen zur Verbesserung der ambulanten Versorgung bewährt“, betont KVWL-Vorstandsmitglied Thomas Müller. „Die inzwischen 21 anerkannten Netze in unserem Landesteil arbeiten sehr effektiv und schließen so regionale Lücken in der Versorgung. Dass Praxisnetze künftig auch Arztsitze erwerben und Ärzte oder Versorgungsassistentinnen anstellen dürfen, ist aus unserer Sicht deshalb ein überfälliger nächster Schritt, den wir sehr befürworten.“

Weiterlesen

7. Frühjahrstagung Telemedizin: Das Pflegewesen in Deutschland braucht Telemedizin

19. Juni 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen

V.l.n.R.: Rainer Beckers, ZTG GmbH; Univ. Prof. Dr. med. Gernot Marx, FRCA, DGTelemed e. V.; Prof. Dr. med. Susanne Schwalen, Ärztekammer Nordrhein; Prof. Dr. med. Thomas H. Ittel, Uniklinik RWTH Aachen; Dr. Georg Kippels MdB, CDU/CSU-Bundestagsfraktion; Günter van Aalst, DGTelemed e. V.; Dr. med. Carsten König, Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein; Dr. phil. Michael Schwarzenau, Ärztekammer Westfalen-Lippe. (Foto: ZTG GmbH)

V.l.n.R.: Rainer Beckers, ZTG GmbH; Univ. Prof. Dr. med. Gernot Marx, FRCA, DGTelemed e. V.; Prof. Dr. med. Susanne Schwalen, Ärztekammer Nordrhein; Prof. Dr. med. Thomas H. Ittel, Uniklinik RWTH Aachen; Dr. Georg Kippels MdB, CDU/CSU-Bundestagsfraktion; Günter van Aalst, DGTelemed e. V.; Dr. med. Carsten König, Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein; Dr. phil. Michael Schwarzenau, Ärztekammer Westfalen-Lippe. (Foto: ZTG GmbH)

Bochum/Düsseldorf, 18. Juni 2018: Mit rund 100 Besuchern ist heute die „7. Frühjahrstagung Telemedizin“ im Haus der Ärzteschaft in Düsseldorf gestartet. Hochkarätige Referenten aus Politik, Medizin und Pflege diskutierten über die Notwendigkeit der Digitalisierung der Pflege in Deutschland. Neben weiteren Diskutanten gaben Staatssekretär Andreas Westerfellhaus, Bundesministerium für Gesundheit und Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, und Dr. Georg Kippels, Bundestagsabgeordneter (CDU/CSU-Bundestagsfraktion), Mitglied im Ausschuss für Gesundheit, wichtige Ansätze für den digitalen Ausbau der Pflegelandschaft in Deutschland vor. Weiterlesen

Vertreterversammlung wählt Dr. Gerhard Nordmann zum neuen 1. Vorsitzenden der KV Westfalen-Lippe

11. Juni 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen

Quelle: kvwl – Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hat einen neuen 1. Vorsitzenden: Die Vertreterversammlung wählte heute Dr. med. Gerhard Nordmann, Augenarzt aus Unna, mit großer Mehrheit zum Nachfolger von Dr. med. Wolfgang-Axel Dryden. Dr. Dryden hatte im Februar 2018 erklärt, seinen Vorstandsvertrag zum 31. März 2019 zu kündigen. Damit er bis dahin nicht als „1. Vorsitzender auf Abruf“ wahrgenommen werde, stellte er seinen Chef-posten nun bereits vor seinem endgültigen Ausscheiden aus dem Vorstand zur Verfügung. Der KVWL-Vorstand besteht somit weiterhin aus Dr. Nordmann, Dr. Dryden und Betriebswirt Thomas Müller; ab sofort allerdings mit Dr. Nordmann an der Spitze.

Weiterlesen

7. Frühjahrstagung Telemedizin: Pflege in Deutschland – Gerüstet für die Zukunft?

8. Juni 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen

Bochum/Düsseldorf, 08. Juni 2018 – Am 18. Juni 2018 veranstalten die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e. V. (DGTelemed) und das ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin die mittlerweile „7. Frühjahrstagung Telemedizin“. Die Fachtagung findet dieses Jahr unter dem Motto „Pflege in Deutschland: Gerüstet für die Zukunft?“ im Haus der Ärzteschaft in Düsseldorf statt und versammelt hochkarätige Referentinnen und Referenten aus Politik, Medizin und Pflege, u. a. Andreas Westerfellhaus, Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit und Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung.

Weiterlesen

Lockerung des Fernbehandlungsverbots – Ein wichtiger Grundstein für die Telemedizin in Deutschland

11. Mai 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen

Führende Telemedizin-Experten begrüßen lang geforderte Entscheidung des Ärztetages

(Quelle: DGTelemed) Berlin, 11. Mai 2018 – Mit großer Mehrheit hat der Deutsche Ärztetag am Donnerstagmorgen für die Lockerung des Fernbehandlungsverbots gestimmt. Damit wurde nun der Grundstein für eine ausschließliche ärztliche Behandlung aus der Ferne gesetzt, denn die Berufsordnung untersagte Ärzten bis jetzt noch immer die ausschließliche telemedizinische Leistungserbringung. So waren beispielsweise Videosprechstunden lediglich für Verlaufskontrollen bei bekannten Patienten möglich. Die neue Regelung in der Musterberufsordnung der Ärzte (MBO-Ä) sieht künftig vor, dass Ärzte „im Einzelfall“ auch bei ihnen noch unbekannten Patienten eine ausschließliche Beratung oder Behandlung über Kommunikationsmedien vornehmen dürfen. Die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e. V. (DGTelemed) begrüßt diese lange geforderte Entwicklung, sieht jedoch auch weiteren Handlungsbedarf, damit die Digitalisierung des Gesundheitswesens weiter voran schreiten kann. Weiterlesen

Uniklinik eröffnet Innovationszentrum für Digitale Medizin (Dimed)

4. Mai 2018 | Kategorien: Allgemein, Pressemitteilungen

Feierliche Eröffnung mit Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Prof. Marx, Prof. Ittel, Prof. Pinkwart und Peter Asché (v. l.) bei der Eröffnungsfeier am 2. Mai 2018. Uniklinik RWTH Aachen

Prof. Marx, Prof. Ittel, Prof. Pinkwart und Peter Asché (v. l.) bei der Eröffnungsfeier am 2. Mai 2018.

(Quelle: Uniklinik RWTH Aachen) Die zunehmende Digitalisierung des gesellschaftlichen Lebens verändert die Anforderungen an eine moderne Gesundheitsversorgung und bietet zugleich Chancen für ein effizienteres Gesundheitssystem. Um das Potential der digitalen Medizin umfassend zu nutzen, hat die Uniklinik RWTH Aachen jetzt das Innovationszentrum für Digitale Medizin (Dimed) gegründet. Das Grußwort bei der feierlichen Eröffnung hielt der Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Prof. Dr. Andreas Pinkwart. Weiterlesen

conhIT 2018: Telekom stellt Schnittstelle für Elektronische FallAkte

20. April 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Projekt-News

telekom.com

Die Telekom und der Verein „Digital Healthcare NRW e.V.“ haben auf der conhIT einen richtungsweisenden Vertrag geschlossen. Künftig sollen Patientendaten leicht und sicher digital zwischen Ärzten und Krankenhäusern ausgetauscht werden. (v.l.): Dirk Hoffmann, Dr. med. Axel Müller (beide (Telekom Healthcare Solutions), Anette Bronder (Geschäftsführerin T-Systems Digital Division), Fabian Berger (Telekom Healthcare Solutions), Arndt Lorenz (Geschäftsführer Telekom Healthcare Solutions) , Jakob Scholz (Digitale Healthcare NRW eV), Burkhard Fischer (Vorsitzender Digital Healthcare NRW eV), Dr. Rainer Fehling (Projektleiter Digital Healthcare NRW eV) , Dr. Georg Diedrich (stellv. Vorsitzender Digital Healthcare NRW eV), Peter Böttcher (Telekom Healthcare Solutions)

Quelle: telekom.com – Medizinische Informationen zu einem Patienten liegen nach wie vor verteilt auf den Rechnern niedergelassener Haus- und Fachärzte sowie von Krankenhäusern. Die Elektronische Fallakte (EFA) soll das ändern, in dem sie den sicheren digitalen Datenaustausch zwischen medizinischen Einrichtungen ermöglicht. Die Telekom Healthcare Solutions stellt nun eine Schnittstelle zwischen ihrem Krankenhausinformationssystem iMedOne und der Elektronischen Fallakte bereit. Damit erhalten autorisierte Anwender schnellen Zugriff auf lebenswichtige Informationen wie Arztbriefe, Befunde und OP-Berichte. Die Ärzte haben aufgrund der automatisierten Aktualisierung der Inhalte der Elektronischen Fallakte vollständigen Überblick über den Behandlungsverlauf des Patienten.

Weiterlesen

ZTG-Fachforum Telematik veröffentlicht Positionspapier zu Anforderungen an zukunftsfähige, elektronische Aktensysteme im Kontext der Nutzerorientierung

16. April 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen

Bochum, 16.04.2018 – Als Ergebnis seiner Sitzung am 13. April 2018 hat das Fachforum Telematik der ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH in Bochum aktuell ein Positionspapier verabschiedet. Darin werden zentrale Anforderungen an elektronische Aktensysteme unter dem Gesichtspunkt der Nutzerinnen- und Nutzerorientierung formuliert und die relevanten Akteure des Gesundheitswesens aufgefordert, hierzu einen Konsens über gemeinsame Mindestanforderungen zu finden.

Weiterlesen

Landeszentrum Gesundheit NRW und ZTG zum vierten Mal auf der conhIT: Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen voll besetzt

12. April 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen

Bochum, 12. April 2018 – Vom 17. bis 19 April 2018 findet in Berlin die Connecting Healthcare IT (conhIT) statt, Europas größte Fachmesse für Informationstechnologien im Gesundheitswesen. Das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW) und die ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH organisieren zum vierten Mal den Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen. Das Interesse der Aussteller am Landesgemeinschaftsstand ist ungebrochen hoch: Insgesamt 18 nordrhein-westfälische Unternehmen, Hochschulen und Landesinstitutionen präsentieren unter dem Motto „Germany at its best“ in Berlin Innovationen, Entwicklungen und Neuheiten rund um die Themen Telematik im Gesundheitswesen, Telemedizin und Gesundheits-IT.

Weiterlesen