Archiv der Kategorie: Partner/Kooperationen

Arzneimittelkonto NRW für mehr Medikamentensicherheit

21. August 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Quelle: efre.nrw.de – Patienten, die aufgrund ihrer Erkrankung auf eine Vielzahl an Medikamenten angewiesen sind, werden auch oft durch mehrere verschiedene Ärzte betreut. Dabei ist es wichtig, zu kontrollieren, welche Medikamente verschrieben wurden und welche davon mit anderen Medikamenten unverträglich sind, um unerwünschte Arzneimittelwirkungen auf Grund von Wechselwirkungen, Unverträglichkeiten, Kontraindikationen oder Doppelverordnungen zu vermeiden.

Weiterlesen

TELnet@NRW-Film zum 1.000 Telekonsil: Ärzte berichten aus der Praxis

16. August 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen

Köln/Bünde, 16. August 2019 – Seit Januar 2017 über 1.000 erfolgreich durchgeführte Telekonsile in der ambulanten Versorgung: So lautet die Zwischenbilanz des mit Mitteln des Innovationsfonds geförderten Projekts TELnet@NRW. Im Rahmen des Projekts werden regelmäßig Televisiten und -konsile zwischen den Experten der beiden Universitätskliniken Aachen und Münster sowie den Partnern aus 17 Kooperationskrankenhäusern und zwei Arztnetzen abgehalten. Die infektiologische und intensivmedizinische Patientenversorgung soll so verbessert und die interdisziplinäre Zusammenarbeit gestärkt werden. Weiterlesen

Psycho-Apps: DGPPN fordert evidenzbasierte Qualitätskriterien

14. August 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

© olly / Fotolia

Welche Kriterien müssen Apps erfüllen, die künftig in die Erstattung wollen? Die Fachgesellschaft der Psychiater, Neurologen und Psychotherapeuten positioniert sich.

(Quelle: e-health-com.de) Die DGPPN begrüßt den Vorstoß des Bundesgesundheitsministeriums, die Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen durch digitale Gesundheitsanwendungen zu verbessern. Grundlage hierfür müssen jedoch gesicherte, evidenzbasierte Qualitätskriterien sein. Aus Sicht der DGPPN besteht hier dringend Nachbesserungsbedarf. Weiterlesen

Medulife entwickelt digitale Plattform „Telemedizin@NRW“ mit

7. August 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen

(Quelle: www.ditg.de) Die Medulife GmbH, ein Schwesterunternehmen des DITG, wird die Entwicklung und den Aufbau der übergreifenden telemedizinischen Plattform „Telemedizin@NRW“ im bevölkerungsreichsten Bundesland aktiv unterstützen. Im Rahmen des Leitmarktwettbewerbes „Gesundheit.NRW“ des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) erhielten die Projektpartner Uniklinik RWTH Aachen (Konsortialführer), Westfälische Wilhelms-Universität Münster sowie die Unternehmen Deutsche Gesundheitsdienste GmbH, Forcare GmbH und die Medulife GmbH den Förderzuschlag. Die Medulife GmbH, wie das DITG ein Unternehmen der Digitalen Gesundheitsgruppe (DGG), wird ihre Kompetenz bei der Entwicklung und der Implementierung von digitalen und telemedizinischen Anwendungen, wie der Plattform „TeLiPro“, in das Gemeinschaftsprojekt einbringen. Weiterlesen

Ausbau der Telemedizin in Bad Oeynhausen soll Versorgung von Herzpatienten verbessern

5. August 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen

 

HerzConnect: Die DAK in Nordrhei-Westfalen bietet in Partnerschaft mit der Telemedizin in Bad Oeynhausen am Herz- und Diabeteszentrum NRW ein neues Versorgungsprogramm für herzinsuffiziente Patienten an. (Quelle: Siemens Healthineers)

  • Technologiepartnerschaft zwischen Siemens Healthineers und dem Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen in Bad Oeynhausen zur gemeinsamen Entwicklung innovativer telemedizinischer Versorgungsprogramme
  • „HerzConnect“ soll die Versorgung von herzinsuffizienten Patienten verbessern und Krankenhausaufenthalte verringern
  • Krankenkassen nehmen HerzConnect in ihr Angebot auf; DAK in NRW und Niedersachsen starten ab Sommer 2019

Weiterlesen

Leitmarktwettbewerb Gesundheit.NRW: Neues Telemedizin-Projekt der Uniklinik RWTH Aachen zur Förderung vorgeschlagen

5. August 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen

(Quelle: www.ukaachen.de) In der aktuellen Ausschreibungsrunde des Leitmarktwettbewerbs Gesundheit.NRW fördert das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen das Projekt Telemedizin@NRW der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care der Uniklinik RWTH Aachen. Im Verbund mit dem Universitätsklinikum Münster und den Unternehmen medulife, Degedi und Forcare wird die Fördersumme von circa vier Millionen Euro genutzt, um in Nordrhein-Westfalen eine innovative Informations-, Beratungs- und technische Implementierungsplattform für den dauerhaften, kostendeckenden und tragfähig gegenfinanzierten Betrieb von digitalen Medizinanwendungen aufzubauen. Weiterlesen

Leitmarktwettbewerb „Gesundheit.NRW“ investiert 19 Mio. Euro in eHealth- und Telemedizinprojekte

26. Juli 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Quelle: mags.nrw – Wie das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen bekannt gibt, fördert der Leitmarktwettbewerb „Gesundheit.NRW“ mit 19 Mio. Euro zwölf innovative Projekte, die die Digitalisierung des Gesundheitswesens zum Ziel haben. Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Landes (6,5 Millionen Euro) und der Europäischen Union (12,2 Millionen Euro). Die Projektträger können ab sofort ihre Förderanträge stellen.

Weiterlesen

DGTelemed veröffentlicht Stellungnahme zum Referentenentwurf „Digitale Versorgung-Gesetz“

6. Juni 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen

(Quelle: www.dgtelemed.de) Die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e. V. (DGTelemed) hat als Reaktion auf den vom Bundesgesundheitsministerium (BMG) am 15. Mai 2019 vorgelegten Referentenentwurf zum kommenden „Digitale Versorgung-Gesetz“ (DVG) eine Stellungnahme formuliert. Darin geht die DGTelemed und das unter ihrem Dach agierende Netzwerk Innovationsfondsprojekte, dem 23 Projektkonsortien angeschlossen sind, in fünf Punkten auf geplante Regelungen des Gesetzes ein, insbesondere auf Änderungen zum Innovationsfonds. 
Weiterlesen

Nordrhein-Westfalen als Wegbereiter von Industrie 4.0

8. April 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

Quelle: regiomanager.de – Durch die Digitalisierung und Industrie 4.0 stehen sowohl für den Mittelstand als auch für global ausgerichtete Unternehmen tiefgreifende Neuerungen und Entwicklungen an. Dabei spielen unter anderem Smart Mobility, Smart Grid, Cloud Computing, Big Data oder Smart Factory künftig eine wichtige Rolle. „Auch die Digitalwirtschaft dockt immer stärker an bestehenden Industrien an und befeuert mit erfolgreichen Start-ups den traditionell starken Medienstandort NRW zusätzlich,“ so Herbert Schulte, NRW-Landesgeschäftsführer beim Bundesverband mittelständische Wirtschaft. 

Weiterlesen