Medizininformatik-Initiative demonstriert bundesweit einheitliche Auswertbarkeit von Versorgungsdaten

27. November 2019 | Kategorien: Allgemein

Quelle: e-health-com.de – Die deutschen Universitätskliniken arbeiten gemeinsam mit zahlreichen Partnern in der Medizininformatik-Initiative (MII) daran, eine bundesweite Infrastruktur aufzubauen, um Daten aus der Routineversorgung für die medizinische Forschung nutzbar zu machen. Dazu werden an den universitätsmedizinischen Standorten sogenannte Datenintegrationszentren (DIZ) errichtet. Diese schaffen die technischen und organisatorischen Voraussetzungen für einen datenschutzgerechten, standort- und institutionsübergreifenden Datenaustausch zwischen Krankenversorgung und medizinischer Forschung. Am 25. November haben sich über 50 Vertreterinnen und Vertreter von 25 DIZ-Standorten bei einem sogenannten Projectathon in der Hörsaalruine der Charité in Berlin zusammengefunden, um Testdaten der DIZ erstmalig standardisiert auszuwerten.

Weiterlesen

Elektronische FallAkten: Wie lassen sich Aktenlösungen nachhaltig gestalten?

27. November 2019 | Kategorien: Allgemein

Quelle: e-health-com.de – Unbestritten ist die Notwendigkeit, dass Leistungserbringer untereinander Daten und Dokumente austauschen müssen, um die Behandlungskontinuität in der medizinisch-pflegerischen Versorgung aufrechtzuerhalten. Nun sieht die gematik-Spezifikation der ePA vor, dass Leistungserbringer die Patientenakten nutzen können, um diesen Austauschprozess auszuüben. Doch spricht aktuell noch dagegen, dass sich der Austausch zunächst auf GKV-Patienten beschränkt und diese wiederum die ePA in der ersten Ausbaustufe ab 2021 – und wohl auch darüber hinaus – auf freiwilliger Basis nutzen können. Leistungserbringer hätten also keine Gewähr, dass die ePA für ihre Behandlungsketten lückenlos genutzt werden kann. Für das Konstrukt der Leistungserbringer-geführten Akte spricht außerdem, dass mit ihnen spezifische Daten- und Dokumentenflüsse eingerichtet und gegebenenfalls auch gemeinsam genutzte Dokumentationen in der intersektoralen Versorgung genutzt werden können.

Weiterlesen

KOM-LE: Erste Sitzung nach DVG

27. November 2019 | Kategorien: Allgemein

Quelle: e-health-com.de – Wenn sich die Arbeitsgruppe KOM-LE der gematik am Donnerstag zu ihrer turnusgemäßen Sitzung trifft, dann tut sie dies unter neuen Voraussetzungen. Kurz vor dem parlamentarischen Zieleinlauf wurde im Digitale Versorgung Gesetz (DVG) bekanntlich auch die Kommunikation der Leistungserbringer noch einmal zum Thema, und zwar auf zweierlei Weise. Zum einen wurde die Erstattung für elektronische Arztbriefe präzisiert und klargestellt, dass die Förderung von über den KV-Connect-Weg verschickten Arztbriefen zum 30. Juni 2020 ausläuft. Zum anderen, und das war die eigentliche Überraschung, wurde der KBV gestattet, selbst eine KOM-LE-Anwendung zu entwickeln und anzubieten. Sie wird also künftig bei KOM-LE ähnlich agieren können wie heute bei KV-Connect.

Weiterlesen

Spahn fordert mehr Einsatz bei der Debatte um Datensicherheit und -schutz

27. November 2019 | Kategorien: Allgemein

Quelle: aerzteblatt.de – „Wir müssen in der Debatte den Schutz und die Sicherheit von Gesundheitsdaten deutlicher unterschei­den“, bekräftigte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auf der Digitalkonferenz des Branchenverbandes Bitcom in Berlin. Der Verband solle sich verstärkt in die Debatte einbringen, so Spahn. „Die Datensicherheit wird die Achillesferse für die Akzeptanz bei der Digitali­sie­rung des Gesundheitswesens“ mahnte er.

Weiterlesen

Digitalisierung für die Unfallversicherten dank neuer eHealth-Plattform

27. November 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

Quelle: e-health-com.de – Medizinische Dokumente wie der ärztliche Entlassbrief werden trotz fortschreitender Digitalisierung oft noch papierbasiert erstellt und weitergeleitet. Die postalische Übermittlung von Dokumenten oder die Übermittlung von Dokumenten in unterschiedlichen Formaten verzögern die weitere Bearbeitung. Für den Versicherten sind eine beschleunigte digitale Verfügbarkeit der medizinischen Dokumente und der elektronische Zugriff auf Kostenträgerseite für eine schnelle und unkomplizierte Bearbeitung seines Falls von enormer Bedeutung.

Weiterlesen

Telemedizin für die Schlaganfallversorgung: DSG gründet Kommission

26. November 2019 | Kategorien: Allgemein

Quelle: management-krankenhaus.de – Bei der Behandlung von Schlaganfallpatienten ist nicht nur Eile geboten sondern auch spezialisiertes Wissen. Dafür gibt es die Stroke Units, die den Behandlungsanforderungen gerecht werden können. Doch oft haben Kliniken in ländlichen Gebieten keine spezialisierten neurologischen Abteilungen. Telemedizin kann bei der Versorgung von Schlaganfallpatienten unterstützend wirken. So können dann, ergänzend zu den Stroke Units, die Telestroke-Netzwerke zum Einsatz kommen.

Weiterlesen

Deutsche Hochdruckliga vergibt DHL-Prüfsiegel für Blutdruck-Apps

26. November 2019 | Kategorien: Allgemein

Quelle: healthcare-startups.de – Um die Fülle an Gesundheits-Apps stärker nach Qualitätsansprüchen zu sondieren, hat das „Aktionsforum Gesundheitsinformationssystem“ (afgis e.V.) ein Gesundheits-App Fact Sheet erarbeitet, das Vorschläge dafür macht, welche Basisangaben die Produzenten von Gesundheits-Apps bereitstellen sollten. Die Deutsche Hochdruckliga zertifiziert nun Apps zu den Themen Blutdruck und Blutdrucksenkung. Dabei prüft sie Sicherheit, Leitlinienkonformität, Nutzerfreundlichkeit und Transparenz.

Weiterlesen

Telematikinfrastruktur: gematik veröffentlicht Whitepaper zu Datenschutz und Informationssicherheit

25. November 2019 | Kategorien: Allgemein

Quelle: gematik.de – Die gematik hat im Zuge der Anbindung an die Telematikinfrastruktur (TI) ein neues Whitepaper zum Thema „Datenschutz und Informationssicherheit“ veröffentlicht. Es richtet sich vornehmlich an Versicherte und Heilberufler, die sich nähere Informationen zu Strategie, Sicherheitsarchitektur, Sicherheit im Betrieb sowie die einzelnen Anwendungen der TI wünschen.

Weiterlesen