Kritik an Digitalisierung des Gesundheitswesens: „Es fehlt eine Gesamtstrategie.“

17. April 2019 | Kategorien: Allgemein

Quelle: aerzteblatt.de – Auf der DMEA in Berlin kritisierte Peter Haas, Professor für Medizinische Informatik an der Fachhochschule Dortmund während einer Panel-Diskussion, dass eine Gesamtstrategie bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens fehle. Laut Haas hätten manche Entscheidungen anders justiert werden sollen, damit eine schnellere Umsetzung der Ziele erfolgen könne.

Weiterlesen

Digitalisierung: Es braucht mehr offene Schnittstellen

17. April 2019 | Kategorien: Allgemein

Quelle: aerzteblatt.de – Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) plant, das Tempo bei der Digitalisierung von Arztpraxen, Krankenhäusern sowie weiteren Einrichtungen des Gesundheitswesens anzuziehen. So will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bei dem kommenden Digitalisierungsgesetz unter anderem auch auf die Offenheit der Software-Schnittstellen setzen, damit Anbieter von Praxis-Verwaltungssystemen (PVS) sowie den Krankenhausinformationssystemen (KIS) künftig „lebensnahe und pragmatische Lösungen“ liefern.

Weiterlesen

Gelungene Premiere der DMEA – Connecting Digital Health

15. April 2019 | Kategorien: Allgemein

(Quelle: www.goingpublic.de) Rund 10.800 Besucher, 570 Aussteller und 350 Speaker – in Berlin ging die DMEA, Europas größte Digital-Health-Veranstaltung, in der vergangenen Woche nach drei Tagen erfolgreich zu Ende. Die ehemalige conhIT hatte sich mit erweitertem Themenportfolio, einer breiteren Zielgruppe und neuen interaktiven Formaten als Plattform der digitalen Gesundheitsversorgung neu aufgestellt.

Weiterlesen

DMEA 2019: DGTelemed-Experten referieren zu „Interoperabilität in der Telemedizin“

11. April 2019 | Kategorien: Allgemein

© ZTG GmbH

V.l.n.r.: Alexander Ihls, IHE International, Rainer Beckers, ZTG, Dr. Dietmar Bayer, ÖGTelemed, Dr. Franz Bartmann, DGTelemed, und Marcus Beck, TIANI Spirit Deutschland, nach der DGTelemed-Session auf der DMEA 2019. (Foto: ZTG GmbH)

Berlin, 11. April 2019 – Unter dem Motto „Interoperabilität in der Telemedizin“ veranstaltete die DGTelemed gemeinsam mit dem ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin am Dienstag, den 9. April 2019, eine Networking Session auf der Gesundheits- und Medizintechnikmesse DMEA (ehemals conhIT) und diskutierte gemeinsam mit ausgewählten Experten aktuelle Entwicklungen und Lösungswege rund um die Themen Interoperabilität und Standardisierung im digitalen Gesundheitswesen. Dabei wurde auch ein Positionspapier  präsentiert, das die DGTelemed in Zusammenarbeit mit dem ZTG erarbeitet hat und das Handlungsempfehlungen zur Festlegung von Interoperabilitätsstandards für alle telemedizinischen Anwendungen beinhaltet. Moderiert wurde die Veranstaltung von Dr. med. Franz Bartmann, ehem. Präsident der Ärztekammer Schleswig-Holstein und Sprecher des Landesverbandes Nord der DGTelemed.
Weiterlesen

DMEA: Ein Jahr eHealth in der GroKo – Ein gesundheitspolitisches Zwischenfazit

11. April 2019 | Kategorien: Allgemein

(Quelle: www.dmea.de) Im Koalitionsvertrag haben sich CDU und SPD die Förderung der Digitalisierung auf die Fahnen geschrieben. Doch wie sehen die politischen Willenserklärungen in der Praxis aus? Der Bundesverband Gesundheits-IT lud auf der DMEA 2019 Vertreter von Ärzteschaft, Industrie, Wissenschaft und Politik bei einer Paneldiskussion zu einem gesundheitspolitischen Zwischenfazit ein. Weiterlesen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn informiert sich am Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen

10. April 2019 | Kategorien: Pressemitteilungen

© ZTG GmbH
V.l.n.r.: Dr. Georg Diedrich, KVWL, und Rainer Beckers, ZTG, präsentieren Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die Digitalstrategie des Landes Nordrhein-Westfalen. (Bild: ZTG GmbH)

Berlin, 10. April 2019 – Zum Auftakt der DMEA – Connecting Digital Health (ehemals conhIT), Europas größter Fachmesse für Informationstechnologien im Gesundheitswesen, stattete Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU), dem von Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW) und Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH organisierten Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen einen Besuch ab. Dabei informierte er sich über die Digitalstrategie des Landes NRW sowie über das Projekt I/E-Health NRW. Insgesamt präsentieren am Landesgemeinschaftsstand NRW 18 Aussteller zukunftsweisende Produkte und EFRE-geförderte Projekte zu den Bereichen Telematik im Gesundheitswesen, Telemedizin und Gesundheits-IT.

Weiterlesen

„Wir müssen Lust auf den digitalen Wandel haben“

10. April 2019 | Kategorien: Allgemein

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat die DMEA mit einer Keynote eröffnet – und dem dringenden Aufruf, die Gesundheitsversorgung in Deutschland und das Thema Digital Health nicht großen Konzernen aus China und den USA zu überlassen.

(Quelle: www.dmea.de) Mit einem eindringlichen Appell für mehr Tempo bei der Entwicklung digitaler Gesundheitslösungen hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die DMEA – Connecting Digital Health in Berlin eröffnet. „Es ist meine Überzeugung, dass wir eines der besten Gesundheitssysteme der Welt haben, aber dass wir an zu vielen Stellen Probleme haben, die nicht so sind, wie sie sein sollten oder könnten“, sagte der CDU-Politiker. Es gehe darum, Vertrauen und Verlässlichkeit in dieses System zurückzugewinnen – und sich beim Thema Digital Health nicht abhängen zu lassen. Weiterlesen

EU-Konsortium Smart4Health entwickelt europaweite elektronische Patientenakte

8. April 2019 | Kategorien: Allgemein

Quelle: ukaachen.de – Die Europäische Union plant die Einführung einer EU-weiten verwendbaren elektronischen Patientenakte, damit jeder Patient, der beispielsweise in einem anderen EU-Staat arbeitet oder sich auf Reisen befindet und medizinische Hilfe benötigt, einfach und sicher auf die eigenen Gesundheitsdaten zugreifen kann. Daher wurde das auf vier Jahre angelegte EU-Projekt Smart4Health gegründet. Im Rahmen des Projektes soll eine EU-weite, bürgerzentrierte elektronische Patientenakte entwickelt und erprobt werden.

Weiterlesen