DiaDigital prüft auch 2020 erfolgreich Diabetes-Apps

10. Januar 2020 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

Quelle: ptaforum.pharmazeutische-zeitung.deImmer mehr Apps fokussieren auf das Thema „Gesundheit“ und können Anwenderinnen und Anwendern im Alltag dabei helfen, ihre Gesundheitsdaten zu verfolgen und zu überprüfen, speziell auch für Diabetespatienten. Das Qualitätssiegel „DiaDigital“ erhalten nur diejenigen Apps, die der vorigen Prüfung durch das Gremium standhalten. Sie können von den Patientinnen und Patienten bedenkenlos genutzt werden.

Weiterlesen

Anbindung an die Telematikinfrastruktur: Praxisausweise bald wieder verfügbar

10. Januar 2020 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

Quelle: kbv.de – Wie die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) bekannt gibt, sollen die Praxisausweise für den Anschluss an die Telematikinfrastruktur (TI) schon bald wieder bestellt und ausgegeben werden können. Seit Ende Dezember 2019 überprüft die gematik mit den Karten-Herstellern Sicherheitsmängel und andere Fehler bei der Kartenausgabe. Nachdem diese behoben wurden, kann die Ausgabe so schnell wie möglich wieder fortgesetzt werden

Weiterlesen

Datenbank „digimeda“ ruft Experten-Beirat ins Leben

9. Januar 2020 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

 

Quelle: pharma-relations.de – digimeda, die Datenbank für digitale Medizin, hat einen unabhängigen Experten-Beirat ins Leben gerufen. Dieser verfolgt das Ziel, das Ranking der auf der digitalen Plattform digimedia.de aufgeführten digitalen Helfer regelmäßig zu überprüfen und anzupassen. Derzeit führt die Datenbank rund 960 deutschsprachige digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) für etwa 150 Erkrankungen.

Weiterlesen

hih lädt zur DiGA-Sprechstunde in Heidelberg

9. Januar 2020 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

Quelle: hih – Am 27. Februar 2020 veranstaltet der health innovation hub (hih) eine XXL DiGA-Sprechstunde im dkfz in Heidelberg. DiGA sind digitale Gesundheitsanwendungen, auf die (geregelt durch das Digitale Versorgung-Gesetz DVG) Versicherte einen Leistungsanspruch haben sollen. Im Rahmen der eintägigen Veranstaltung wird der Entwurf der DiGA-Rechtsverordnung vorgestellt und ein Researchathon zur Entwicklung von innovativen Research Designs für DiGA abgehalten. Ziel ist es, Feedback und Fragen zu sammeln, um diese im Nachgang auszuwerten.

Weiterlesen

NRW: Neue Runde für den Leitmarktwettbewerb

9. Januar 2020 | Kategorien: Allgemein

 

Quelle: wirtschaft.nrw – Der Leitmarktwttbewerb IKT.NRW geht in die nächste Runde: Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, hat nun die Förderbescheide an insgesamt 41 beteiligte Partner von elf Projektvorhaben übergeben. Diese wurden zuvor durch ein unabhängiges Gutachtergremium der Landesregierung aus 44 Einreichungen zur Förderung empfohlen.

Weiterlesen

Kosten für digitale Pflegehelfer sollen von Kranken- und Pflegekassen getragen werden

8. Januar 2020 | Kategorien: Allgemein

Quelle: aerzteblatt.de – Der Verbraucherzentrale Bundesverband fordert, dass die Kosten für digitale Pflegehelfer von Kranken- und Pflegekassen getragen werden, wenn Assistenzsysteme beispielsweise die Selbstständigkeit der Pflegebedürftigen steigern oder es möglich machen, länger im eigenen Heim leben zu können. Derzeit würden lediglich die Kosten für den Hausnotruf und ein solide ausgestattetes Pflegebett übernommen werden, so der Verband.

Weiterlesen

CCC hackt Bestellprozess, gematik nimmt Stellung

6. Januar 2020 | Kategorien: Allgemein

(Quelle: e-health-com.de) Auch in diesem Jahr war die Sicherheit von Gesundheitsdaten wieder Thema auf dem Chaos Communication Congress, dem jährlichen Treffen der Hacker-Vereinigung Chaos Computer Club. Ein Team aus ITlern und Ärzten demonstrierte Sicherheitslücken im Bestellprozess von eGK, HBA und SMC-B. Die gematik und medisign reagierten prompt. Weiterlesen

Vorerst kein Hype bei Gesundheits-Apps erwartet

6. Januar 2020 | Kategorien: Allgemein

©Drobot Dean

(Quelle: www.aerzteblatt.de) Bestimmte Apps können Patienten künftig von der Kasse bezahlt bekommen, wenn ihr Arzt sie verschreibt. Nach dem Digitalen-Versorgungs-Gesetz gilt dies zum Beispiel für Anwendungen, die beim regelmäßigen Einnehmen von Medikamenten helfen oder digitale Tagebücher für Diabetiker. Doch die Vertragsärzte erwarten zunächst keine große Nachfrage nach neuen digitalen Angeboten für die Patienten. Weiterlesen