Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten verabschiedet Resolution mit Forderungen zu DiGA

19. April 2021 | Kategorien: Allgemein

(c) Pixabay

Quelle: aerztezeitung.de – Vertragspsychotherapeutinnen und -therapeuten sehen die digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) noch eher skeptisch. Der Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten (bvvp) verabschiedete auf seiner virtuellen Frühjahrs-Bundesdelegiertenversammlung eine Resolution, die mehr Strenge und Härte im regulatorischen Bereich sowie bei der Vergütung durch die Kassen fordert.

Weiterlesen

Junge Ärzteschaft fordert mehr Informationen zur elektronischen Patientenakte

19. April 2021 | Kategorien: Allgemein

©Pixabay

Quelle: aerzteblatt.de – Junge Ärztinnen und Ärzte möchten ihre Patientinnen und Patienten umfangreicher zur elektronischen Patientenakte (ePA) aufklären, denn diese soll ab der zweiten Jahreshälfte 2021 bundesweit an den Start gehen. Max Tischler, Sprecher des Bündnis Junge Ärzte (BJÄ), erklärte, man könne auf diese Weise mögliche Bedenken bezüglich der Datensicherheit abfangen und den Nutzen der ePA verstärkt hervorkehren. Tischler sprach sich daher während des Fachärztetages des Spitzenverbandes Fachärzte Deutschlands (SpiFa) dafür aus, Ärzte stärker mit Informationsangeboten zu fördern.

Weiterlesen

Videosprechstunde, Tele-Notarzt, Telemonitoring: Telemedizin in NRW auf dem Vormarsch

19. April 2021 | Kategorien: Allgemein

Quelle: rp-online.de – Seit der Coronavirus-Pandemie erlebt die Digitalisierung des Gesundheitswesens einen enormen Schub, Videosprechstunden, digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) und Telemedizin werden immer beliebter bei der Gesundheitsversorgung. „Die Digitalisierung zeigt, was sie kann“, sagt Rainer Beckers, Geschäftsführer des Zentrums für Telematik und Telemedizin in Bochum (ZTG), „und das sie für das System wichtig ist.“

Weiterlesen

KBV und DKG entwickeln gemeinsam digitalen Krankenhausentlassbrief

16. April 2021 | Kategorien: Allgemein

©Monkey Business/AdobeStock

Quelle: aerzteblatt.de – Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) wollen gemeinsam einen digitalen Krankenhausentlassbrief (KH-E) entwickeln, das geht aus einem aktuellen „Letter of Intent“ hervor. Dadurch soll das Krankenhausmanagement entlastet werden. Versorgungsrelevante Informationen sollen strukturiert und sicher zwischen Kranken­häusern und weiteren Akteuren der Gesundheitsversorgung der Patienten ausgetauscht werden.

Weiterlesen

Kriedel: Ärzte sollten Karte für elektronischen Heilberufsausweis frühzeitig bestellen

16. April 2021 | Kategorien: Allgemein

©Screenshot gematik.de

Quelle: kbv.de – Vertragsärztinnen und -ärzte sowie Psychotherapeuten und -therapeutinnen sollen die Karte für den elektronischen Heilberufsausweis (eHBA) frühzeitig bestellen, da es aktuell Wartezeiten von zwei bis drei Monaten gebe, so Dr. Thomas Kriedel, Vorstandsmitglied der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). Der Ausweis wird benötigt, um die elektronische Patientenakte (ePA), die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU), den elektronischen Arztbrief oder das eRezept im Berufsalltag zu verwenden.

Weiterlesen

SVDiPA: „Die DiPA muss den Menschen nutzen“

15. April 2021 | Kategorien: Allgemein

©Monkey Business/AdobeStock

Quelle: e-health-com.de – Nach dem Vorbild der digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) will die Politik mit dem Digitale-Versorgung-und-Pflege-Modernisierungs-Gesetz (DVPMG) digitale Pflegeanwendungen (DiPA) auf den Weg bringen. Hersteller- und anwenderseitig hat sich jetzt unter Koordination des Fachverbands Informationstechnologie in Sozialwirtschaft und Sozialverwaltung e.V. (FINSOZ) die Allianz für Digitale Pflegeanwendungen (SVDiPA) gegründet. Was sind ihre Ziele, und wie kann der „DiPA-Prozess“ künftig konkret aussehen?

Weiterlesen

DGTelemed veröffentlicht Whitepaper: Krise als Katalysator – Telemedizin in die Praxis bringen

15. April 2021 | Kategorien: Allgemein

Keine alternative Textbeschreibung für dieses Bild vorhanden

Die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e. V. (DGTelemed) hat ein Whitepaper vorgestellt. Unter dem Motto „Krise als Katalysator – Telemedizin in die Praxis bringen“ greift die DGTelemed Handlungsbedarfe für einen stärkeren Ausbau der Telemedizin auf und plädiert einmal mehr auf vernetzte Kommunikation bei der Gesundheitsversorgung. Weg vom sektoralen Einzelkämpfer hin zum multiprofessionellen Teamplayer, so die Kernthese des Whitepapers.

Weiterlesen

Telemedizinpreis 2021 geht an Nephrologie-Projekt der Charité

15. April 2021 | Kategorien: Allgemein

Am 9. März hat die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e. V. (DGTelemed) beim in Kooperation mit der ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH veranstalteten 11. Nationalen Fachkongress Telemedizin den Telemedizinpreis 2021 verliehen. Der Preis zeichnet
Institutionen, Einzelpersonen oder interdisziplinäre Arbeitsgruppen bzw. Projektinitiativen aus, die sich in besonderem Maße in der Telemedizin verdient gemacht haben und deren Leistungen den Zielen der DGTelemed entsprechen. Erstplatziert in diesem Jahr: die Digitale Nephrologie der Charité in Berlin.

Weiterlesen

Covradar: Neue Plattform zur Überwachung von Mutationen beim Coronavirus gestartet

14. April 2021 | Kategorien: Allgemein

© Pixabay

Quelle: aerzteblatt.de – Wie das Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam bekannt gab, ist mit „Covradar“ eine neue digitale Plattform ins Leben gerufen worden, auf der Coronavirus-Mutationen wissenschaftlich überwacht werden. Dabei werden Daten zur Sequenzierung des Genoms und damit zum Corona-Spikeprotein, auf das die meisten Impfstoffe abzielen, erhoben. Außerdem bietet eine interaktive Deutschlandkarte eine Übersicht über die aktuelle Mutationsverbreitung.

Weiterlesen