TeLiPro mit Wissenschaftspreis „glucohead 2020“ geehrt

20. November 2020 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Quelle: aerztezeitung.de – Der Wissenschaftspreis „glucohead“ geht dieses Jahr an den Direktor des Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrums (WDGZ) in Düsseldorf, Professor Stephan Martin, und an den Leiter des Deutschen Instituts für Telemedizin und Gesundheitsförderung (DITG), Bernd Altpeter für das telemedizinische Lebenshilfeprojekt TeLiPro. Der Preis wird mit 2.500 Euro dotiert und zeichnet besonders kreative und innovative Behandlungskonzepte für die Diabetologie aus.

Im Rahmen von TeLiPro beraten Diabetesberaterinnen und Gesundheitscoaches in den Arztpraxen und beim DITG die Teilnehmer zu Themen wie Ernährung, Bewegung und Motivation über einen Zeitraum von mindestens einem Jahr. Über die TeLiPro-App werden kontinuierlich Vitaldaten von angebundenen Geräten, wie Waage, Activity Tracker oder Blutzuckermessgerät, in das TeLiPro-Online-Portal übertragen. Auf die Daten haben Ärzte und Coaches Zugriff. Damit bilden diese Echtzeit-Daten die Grundlage für das telefonische Coaching sowie für die begleitenden Therapiemaßnahmen durch den behandelnden Arzt.

„Nachgewiesen wurde, dass die Verknüpfung von patientenseitigen Steuerinformationen mit webbasiertem Telecoaching zu besseren Betreuungsergebnissen führt als die herkömmliche Standardversorgung“, so Professor Diethelm Tschöpe, Klinikdirektor des Diabeteszentrums im HDZ NRW.

Lesen Sie hier mehr.


Das Projekt TeLiPro – Telemedizinisches Lebensstil-Interventions-Programm ist Teil der Landesinitiative eGesundheit.NRW. Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie hier.