Erste Apotheke an die TI angebunden

27. Juli 2020 | Kategorien: Allgemein

Apotheke, Konnektor, TI ©Marco Petig/pixelio.de

Quelle: cgm.com – Als erste Apotheke ist nun die Kronen Apotheke in Undenheim in Rheinland-Pfalz an die Telematikinfrastruktur (TI) angebunden.

Mit der Zulassung des Konnektors „KoCoBox MED+“ der CompuGroup Medical (CGM) als E-Health Konnektor, könnten nun neue medizinische Anwendungen zum Notfalldatenmanagement (NFDM) oder elektronischen Medikationsplan (eMP) genutzt werden. Das teilte CGM am Freitag mit.

„Für uns liegen die Vorteile der TI ganz klar auf der Hand“, sagt Jens Wiegland, Inhaber
der Kronen Apotheke, über die TI-Anbindung. „Die TI ermöglicht eine sektorenübergreifende
sichere Vernetzung aller Akteure im Gesundheitswesen. Schließlich sind wir Apotheker oft der erste Ansprechpartner bei allen Fragen rund um die Gesundheit. Mit der TI-Anbindung und den neuen medizinischen Anwendungen stehen in der Apotheke wichtige Informationen, wie Notfalldaten oder Medikationspläne zur Verfügung. Mit diesen Informationen können wir unsere Medikationsempfehlungen zukünftig noch individueller auf die jeweiligen Bedürfnisse des Kunden ausrichten. Gleichzeitig wird die Arzneimitteltherapiesicherheit gesteigert, da beispielsweise Wechselwirkungen oder Kontraindikationen frühzeitig erkannt und entsprechend vermieden werden können.“

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ein Gedanke zu „Erste Apotheke an die TI angebunden

  1. Pingback: Erste Apotheke an die TI angebunden - GesundheitsPortal.Bayern

Kommentare sind geschlossen.