TeLiPro: Digitale Unterstützung für Diabetes-Patienten

25. Juni 2020 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Quelle: journalmed.de – Der Pharmakonzern AstraZeneca ist eine Kooperation mit dem Deutschen Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung (DITG) und der digitalen Gesundheitsanwendung TeLiPro (telemedizinisches Lebensstil-Interventions-Programm) eingegangen. Mit der Hilfe von TeLiPro erhalten Patienten mit Typ-2-Diabetes sowie kardialen und renalen Folgeerkrankungen eine digital gestützte Betreuung bzw. Gesundheitsmanagement. Während der derzeitigen COVID-19-Pandemie steht die TeLiPro-Gesundheitsanwendung für Ärzte und Patienten kostenlos zur Nutzung bereit.

Die Kooperation verfolgt das Ziel, „die Gesundheitsversorgung für noch mehr chronisch kranke Menschen mit Typ-2-Diabetes sowie kardiovaskulären und renalen Komorbiditäten und Folgeerkrankungen nachhaltig und messbar zu verbessern“, so AstraZeneca. Arzt und Patient können mit TeLiPro die Therapien digital steuern und durchführen. Dabei kann der Patient via App persönliche Gesundheitswerte wie Ernährung, Gewicht, Aktivität und Blutzucker erfassen und überprüfen und der Arzt kann diese über die TeLiPro-Web-Plattform jederzeit einsehen.
Zudem können auch z. B. Sprechstunden per Audio und Video durchgeführt und dokumentiert werden.

Besonders jetzt während der COVID-19-Pandemie werden digitale Gesundheitslösungen immer wichtiger. Sie begleiten die Therapie kontaktlos und begrenzen dadurch Gesundheitsrisiken um ein Vielfaches, speziell für die Risikogruppe „Diabetes-Patienten“.

Lesen Sie hier mehr.



Das Projekt TeLiPro – Telemedizinisches Lebensstil-Interventions-Programm ist Teil der Landesinitiative eGesundheit.NRW. Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie hier.