Hochdruckliga stellt Zertifikat für Blutdruck-App aus

19. Mai 2020 | Kategorien: Allgemein

Quelle: gesundheitsstadt-berlin.de – Die Hochdruckliga hat zum ersten Mal eine App für die Kontrolle des Blutdrucks mit einem Zertifikat ausgezeichnet. Wissenschaftlich ausgestellte Zertifikate helfen Anwendern dabei, das große Angebot an Gesundheits-Apps besser zu filtern. Das Zertifikat ging an die App „Manoa – Dein Coach für ein gesundes Herz“ von Pathmate Technologies.

„Durch Einsatz der App wird eine medizinisch-geprüfte Blutdruckselbstkontrolle und Experten-basierte Bewertung der Blutdruckprofile ermöglicht. Gerade in der aktuellen Corona-Krise ist das ein wichtiger Beitrag für Patientensicherheit“, so Professor Florian Limbourg, Vorstandsmitglied der Deutschen Hochdruckliga.

„Manoa“ stammt aus der Entwicklung vom Hypertoniezentrum der Medizinischen Hochschule Hannover und soll als Ergänzung zum Blutdruckmessgerät eingesetzt werden. Sie bietet verschiedene, für das Blutdruckmanagement, relevante Funktionen. Den Blutdruck misst sie allerdings nicht.

„Aus medizinischer Sicht besonders wichtig sind die kardiovaskuläre Risikoerfassung und Herzalterbestimmung (nach Framingham), die die App leistet, sowie das evidenzbasierte und strukturierte Protokoll für das Blutdruck-Heimmonitoring und der standardisierte Report“, erklärte Limbourg.

Lesen Sie hier mehr.


Die Arbeitsgruppe „DiaDigital“ zertifiziert ebenfalls Gesundheits-Apps, allerdings für den Bereich Diabetes.

Um das Prüfsiegel zu erhalten, können sich App-Hersteller bei „DiaDigital“ bewerben und dazu eine Selbstauskunft zu ihrem Produkt abgeben (http://diadigital.de/selbstauskunft/). Weiterhin freut sich DiaDigital stets über neue App-Tester, ob Anfänger oder Erfahrene, die Interesse daran haben, Apps zu testen und so ihre eigene digitale Kompetenz auszubauen. Bei Interesse melden Sie sich bei Diana Droßel (buero@diabetes-technologie.de).

Die ZTG GmbH betreibt unter anderem die Webseite AppCheck.de, eine Informations- und Bewertungsplattform für Gesundheits-Apps. Kernelement ist ein kooperatives Bewertungsmodell, das gemeinsam mit DiaDigital entwickelt wurde. Anhand eines systematischen Kriterienkatalogs wird geprüft, ob Apps geeignet sind, patientenrelevante Ziele und Prozesse zu stärken.

Die Initiative PneumoDigital prüft und zertifiziert pneumologische Gesundheits-Apps.

So wird das PneumoDigital-Siegel vergeben:

  1. Der App-Hersteller bewirbt sich um das Siegel und füllt eine Selbstauskunft zu der App aus.
  2. Das Zentrum für Telematik und Telemedizin in Bochum (ZTG) nimmt eine technische Überprüfung vor und erstellt einen Bericht.
  3. Die  App-Tester von PneumoDigital führen ihre individuelle Bewertung durch.
  4. In einer Telefonkonferenz, an der alle Tester teilnehmen können, wird überprüft, ob die App alle wichtigen Kriterien erfüllt. Die Ergebnisse der Tester werden in einem Fazit zusammengefasst.

Die App wird mit der Selbstauskunft, dem Ergebnis der technischen Überprüfung und dem Fazit im Bereich „zertifizierte Apps“ veröffentlicht.
Sollte eine App die Kriterien nicht erfüllen, so bekommt der Hersteller eine Rückmeldung und die Möglichkeit der Nachbesserung. Weitere Infos finden Sie auf der Website Appcheck.