Neuer Versorgungsvertrag für die telemedizinische Versorgung von Diabetes Typ 2-Patienten

7. November 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Quelle: aerzteblatt.de – Die IKK Classic und das Deutsche Institut für Telemedizin und Gesund­heits­förder­ung (DITG) haben einen bundesweiten Versorgungsvertrag für die telemedizinische Be­treuung von Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 geschlossen, an dem sich Hausärzte und Diabetologen beteiligen können. Ziel des neuen Vertrages: „Risikofaktoren für das metabolische Syndrom reduzieren, den medizinischen Outcome verbessern, eine optimale medizinische Betreuung sicherstellen“, so die Projekt­partner.

Die Disease Management Software TeLiPro ist Hauptbestandteil des Vertrages. Die Plattform beinhaltet ein „digitales Chronic-Disease-Management“. Zusätzlich zur Unterstützung von Diabetes-Patienten richtet sich TeLiPro mittlerweile auch an die Bedürfnisse von multimor­biden Patienten.

„Ein wesentliches Element von TeLiPro ist das individuelle Gesundheitscoaching. Dabei unterstützt ein Coach die Patienten dabei, einen aktiveren und gesünderen Lebensstil sowie die ärztlichen Therapieempfehlungen im Alltag umzusetzen. Die Adhärenz wird so gestärkt und der medizinische Outcome nachweislich erhöht“, so der DITG.

Lesen Sie hier mehr.


Das Projekt TeLiPro – Telemedizinisches Lebensstil-Interventions-Programm ist Teil der Landesinitiative eGesundheit.NRW. Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie hier.