Neues Fachforum Telematik bündelt Expertenwissen

22. März 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Zitat

© ZTG GmbH

Teilnehmende der Sitzung, von links nach rechts: Lars Treinat (Geschäftsführer Telematik, ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH), Prof. Dr. Peter Haas (Fachhochschule Dortmund), Cindy Gieselmann (Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe), Frank Ladendorf (Geschäftsführer, CompuGroup Medical Managementgesellschaft mbH), Dr. Georg Diedrich (Geschäftsbereichsleiter IT, Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe), Dr. phil. Michael Schwarzenau (Hauptgeschäfstführer, Ärztekammer Westfalen-Lippe), Burkhard Fischer (Referatsleiter Qualitätsmanagement, IT und Datenanalyse, Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen), Dr. Philipp Siebelt (Vorstandsmitglied, ARZ Haan AG)

Bochum, 22. März 2017 –  Im Zuge des Aufbaus einer flächendeckenden Telematikinfrastruktur im Gesundheitswesen haben sich am 14. März 2017 Expertinnen und Experten zur Gründung des Fachforums Telematik in den Räumen der ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH in Bochum zusammengefunden. Diskutiert wurden bei diesem Treffen insbesondere, die Ziele, die das Fachforum künftig verfolgen wird, sowie erste konkrete Handlungsschritte und Strategien zu deren Umsetzung.

Zielsetzung des Fachforums Telematik ist u.a. die strategische Beratung der ZTG GmbH hinsichtlich aktueller Schwerpunktthemen im Bereich Telematik. Dabei stehen Interoperabilität, Infrastruktur, Informationssicherheit, Datenschutz, sowie Nutzerinnen- und Nutzerorientierung im Fokus der Arbeit. Künftig sollen ausgewählte Themen am Beispiel von konkreten Anwendungsszenarien vertieft werden, um daraus Positionierungen und Empfehlungen für die Akteurinnen und Akteure des Gesundheitswesens – insbesondere aus Politik, Selbstverwaltung und Industrie – zu formulieren. Essentiell wird dabei sein, die adressierten Themen aus dem Blickwinkel aller Expertinnen und Experten zu analysieren, um daraus Handlungsbedarfe und Umsetzungsstrategien zu entwickeln.

ZTG-Aufsichtsratsvorsitzender Dr. phil. Michael Schwarzenau (Hauptgeschäftsführer Ärztekammer Westfalen-Lippe) freut sich über den ergänzenden fachlichen Input, den die ZTG GmbH über das Fachforum Telemedizin erhält, und betont: „Es ist an der Zeit, verstärkt die Chancen der Telematikinfrastruktur in den Blick zu nehmen und die Zukunft im Sinne der Patientenversorgung zu gestalten. Dabei braucht es eine sichere und verlässliche Infrastruktur und Interoperabilität zwischen den Systemen des Gesundheitswesens.“

Lars Treinat, Geschäftsführer der ZTG GmbH (Geschäftsbereich Telematik), bekräftigt: „Aus unserer Sicht ist das Fachforum eine sehr gute Möglichkeit, diejenigen Probleme zu identifizieren, die bislang die Entwicklung zum flächendeckenden Einsatz von elektronischer Kommunikation im Gesundheitswesen hemmen, und gemeinsame Wege aufzuzeigen, diese Hindernisse zu überwinden.“

Aus einem Kreis von vorgeschlagenen Expertinnen und Experten soll in Kürze die Berufung der Mitglieder des Fachforums Telematik erfolgen. Die Personen, die Interesse an einer konkreten Mitarbeit bekundet haben, werden dem Aufsichtsrat als künftige Mitglieder empfohlen. Im Rahmen seiner nächsten Sitzung am 11. Mai 2017 wird der ZTG-Aufsichtsrat über die Berufung der Mitglieder des Fachforums Telematik entscheiden.