Konferenz der Kommission „Digitale Nephrologie“

Datum/Zeit Veranstaltungsort Veranstalter
13.06.2015
09:30 - 16:00
Großer Saal des Liudgerhauses des Bistums Münster,
Münster
Deutsche Gesellschaft für Nephrologie Partnerveranstaltung

„eHealth 2.0 – Möglichkeiten, Perspektiven und Herausforderungen für die klinische Versorgung chronisch kranker Patienten“

dgfn Logo

Die erste Konferenz der Kommission „Digitale Nephrologie“ möchte alle Interessensgruppen zusammenbringen und gemeinsam neue digitale Versorgungskonzepte diskutieren, um das Therapiemanagement chronisch kranker Patientinnen und Patienten nachhaltig zu verbessern.

Vorläufiges Programm

Programm

10:00 – 10:15 Begrüßung und Einführung
Dr. Becker, Klinik für Nephrologie und Institut für Arzneitherapiesicherheit, Universitätsklinikum Essen

10:15 – 12:00 Uhr: Keynotes zum Thema
(Vorsitz: Dr. Oliver Obst, Medizinische Zentralbibliothek Uni Münster)

Dr. Bernhard Frye, Münster: “Ethics and eHealth”

Dr. Urs-Vito Albrecht; MH Hannover: „mHealth 2015 – von Consumer Health Care zur besseren Patientenversorgung“

Dr. Oliver Pramann, RA Hannover: „Rechtliche Aspekte und Datenschutz“

Prof. Dr. Hans-Ulrich Prokosch, Medizinische Informatik und CIO des Universitätsklinikums Erlangen: „Evaluation des bundeseinheitlichen Medikationsplans im Kontext des geplanten eHealth Gesetzes“

12:15 – 13:15 Uhr: Kick-off Meeting der “eHealth Initiative Hypertonie”
(Beirat: PD Dr med. Cornelia Blume, Hannover, Dr. Stefan Becker, Essen, Dr. Sven Meister, Dortmund, Prof. Dr. Lorenz Sellin, Düsseldorf, Dr. Veit Busch, Münster)

Vorsitz: Dr. Frank-Peter Tillmann, Münster

Dr. Stefan Becker, Klinik für Nephrologie und Institut für Arzneitherapiesicherheit, Universitätsklinikum Essen: Impulsreferat “Medizinische Perspektive”

Dr. Sven Meister, Fraunhofer ISST, Dortmund: Impulsreferat “Technische Perspektive”

13:00 – 14:00 Uhr: Mittagspause, Networking und Besuch der Industrieausstellung

14:00 – 16:00 Uhr: Panel eHealth Projekte im Management chronischer Erkrankungen mit Wahl des “eHealth Preises der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie”

(Beirat: Prof. Dr. Dominik Alscher, Vize-Präsident der DGfN; Prof. Dr. Andreas Kribben, Vize-Präsident der DGfN; Dr. Bernhard Frye, Münster; Beatrix Reiß, Bochum; RA Dr. Oliver Pramann, Hannover; Prof. Dr. Stefan Herget-Rosenthal, Bremen; Dr. Stefan Becker, Essen)

Panelisten:
Moderation: Prof. Dr. Dominik Alscher, Vize-Präsident der DGfN
Prof. Dr. Andreas Kribben, Vize-Präsident der DGfN
Dr. Bernhard Frye, Münster
Beatrix Reiß, ZTG Bochum
Dr. Oliver Pramann, RA Hannover

Anmeldung

Anmeldungen sind ab sofort unter http://www.meetup.com/Digitale-Nephrologie/events/220581209/

Bewerben Sie sich jetzt: eHealth Preis 2015

Der “eHealth Preis 2015 des Zentrums für Telematik und Telemedizin und der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie” bietet Wissenschaftsprojekten und Firmen „Peer Review“ und Feedback von einem interdisziplinären Expertenpanel im Bereich Medizin und Nephrologie, IT und Datenschutz. Wir möchten eHealth Projekte, die zum Ziel haben, das Therapiemanagement chronisch kranker Patientinnen und Patienten zu verbessern, einladen sich zu bewerben. Die Finalistinnen und Finalisten haben die Möglichkeit, Ihre Projekte direkt auf der Konferenz vorzustellen. Die Firmen und Institutionen sollen damit ihre Systeme bei den relevanten Interessensgruppen und Investoren positionieren.

Bewerben Sie sich jetzt und beantworten Sie folgenden Fragebogen.

Fragenkatalog zum eHealth Preis 2015

Der Einsendeschluss ist der 01. Juni 2015.

Organisation

Dr. med. Stefan Becker, M.B.A., Klinik für Nephrologie des Universitätsklinikums Essen und Institut für Arzneitherapiesicherheit gGmbH
F +49 – 201 – 723 – 83844
stefan.becker@uk-essen.de

Dr. Bernhard Frye, Zentrum für Nieren-und Hochdruckerkrankungen, Münster
F +49 – 251 – 97260-66
fryeb@mac.com

Kooperationspartner